Eine verstopfte Nase erschwert nicht nur die Atmung, sondern hat ebenfalls einen negativen Einfluss auf die Geschmacksknospen. Mit PlasmaXMed sollen diese Probleme der Vergangenheit angehören. Das jedenfalls verspricht der Hersteller auf seiner Webseite.

Was steckt wirklich hinter dem Nasensprüh Gel? Wie gut ist es im Vergleich zu herkömmlichen Nasensprays? Was sagen Anwender und Experten? Wir hatten das Präparat auf dem Prüfstand und klären auf!

Was ist besonders am PlasmaXmed Nasenspray?

Das Nasensprüh-Gel PlasmaXmed verfügt über eine einzigartige Zusammensetzung und Herstellungsverfahren. Hierbei handelt es sich um ein revolutionäres und patentiertes Produkt, welches in Deutschland hergestellt wird.

Das Sprühgel befeuchtet, reinigt und dekontaminiert bis zu 99,9 Prozent der relevanten Erreger der Nasenschleimhaut. Das Spray kann bei chronisch verstopfter Nase, Sinusitis oder Heuschnupfen, Pollenallergie sowie keimbedingte Atemwegserkrankungen eingesetzt werden.

Zu den weiteren Besonderheiten des Gels gehört, dass es in jedem Alter und ebenfalls von Schwangeren genutzt werden kann, ohne dass mit einer Abhängigkeit gerechnet werden muss.

PlasmaXmed Nasenspray Inhaltsstoffe

PlasmaXmed Nasenspray basiert auf ausgewählten Inhaltsstoffen. Im Einzelnen handelt es sich bei den Wirkstoffen um

  • Wasser
  • Natriumhypochlorit <0,08 Prozent (elektro-chemisch aktivierte Mineralsalzlösung)
  • Lithium-Magnesium-Natrium-Silikat

Das Sprühgel ist frei von Kortison.

Anwendung und Dosierung des Sprüh Gels

Um optimale Ergebnisse mit dem Nasenspray erzielen zu können, sollte das Präparat nach den Anweisungen des Herstellers angewendet werden. Dieser teilt auf seiner Webseite mit, dass die Häufigkeit der Anwendung von den entsprechenden Beschwerden abhängig ist.

Im Durchschnitt empfiehlt der Hersteller eine Anwendung von zwei- bis dreimal täglich, wobei etwa zwei bis drei Sprühstöße pro Nasenloch genutzt werden sollten. Insgesamt reicht eine Flasche Spray für etwa 200 Sprühstöße. 

Sind Nebenwirkungen bekannt?

Unsere Nachforschungen haben ergeben, dass das Produkt im Allgemeinen gut verträglich ist. Mit unerwünschten Begleiterscheinungen ist nach Angaben des Herstellers bei der Anwendung des Gels nicht zu rechnen. Bei Überempfindlichkeiten gegenüber einem oder mehrerer Inhaltsstoffe kann es zu allergischen Reaktionen kommen. In diesem Fall ist von einer Nutzung des Nasensprays abzusehen. 

Experten über Plasma Liquid Nasenspray

PlasmaXmed Nasenspray tötet sämtliche Bakterien und Viren auf der Nasenschleimhaut ab und wird von Experten empfohlen. Entzündungen und Schwellungen der Schleimhaut werden gemildert und verschwinden bei regelmäßiger Anwendung gänzlich. Das Mittel ist frei von Kortison, so dass das Spray über einen langen Zeitraum genutzt werden kann, ohne dass es zu einer Abhängigkeit kommt.

Im nachstehenden Video erfahren Sie, was Experten im TV bei der Lokalzeit aus Düsseldorf zu Plasma Liquid Nasensprays wirklich sagen:

Vergleich – PlasmaXmed vs herkömmliche Nasenspray

Das PlasmaXmed Nasenspry kann im Vergleich zu herkömmlichen Mitteln mit guten Bewertungen abschneiden.

Herkömmliche Nasensprays PlasmaXmed
Wirksam gegen multiresistente Keime (MRSA)? x
Wirkung bei chronischen Erkrankungen? x
KEINE Nebenwirkungen x
KEINE Resistenzen x
Für wen geeignet? Erwachsene Erwachsene, Kinder und Diabetiker
Für Schwangere und Stillende geeignet? x
Verschreibungspflicht Kortison / Antibiotika freiverkäuflich
Ohne Abhängigkeit? x

PlasmaXmed Erfahrungsberichte und Kunden Bewertungen

Unsere Recherchen haben uns ebenfalls zu Erfahrungs- und Testberichten von anderen Anwendern geführt. Im Internet konnten wir in den öffentlichen Foren schnell fündig werden und stellten fest, dass die Mehrzahl der Anwender äußerst zufrieden mit dem Spray ist.

Neben der einfachen Anwendung sowie der Ergiebigkeit des Nasensprays wird ebenfalls die gute und insbesondere schnelle Wirkung des Präparates positiv hervorgehoben. Die Wirkung trat sowohl bei Patienten mit chronischen Beschwerden sowie bei Allergien oder Entzündungen ein.

plasmaxmed erfahrungen bewertungen kundenmeinungen

〉 Haben Sie bereits Erfahrungen mit PlasmaXmed gemacht? 〈
Teilen Sie Ihre persönliche Erfahrung mit anderen oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern und Kunden aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Wo kann man PlasmaXmed zum günstigsten Preis kaufen?

Wie unsere Nachforschungen gezeigt haben, wird das Nasenspray auf der Webseite des Herstellers derzeit mit großzügigen Rabatten angeboten. Im Einzelnen verteilen sich die Preise wie folgt:

  • 1 Flasche Spray: 29,90 Euro statt 39,90 Euro
  • 3 Flaschen Spray: 74,90 Euro statt 119,00 Euro
  • 6 Flaschen Spray: 119,00 Euro statt 239,00 Euro

Beim Kauf von 6 Sprays kostet eine Flasche somit nur noch ca. 19,80 Euro – dies ist der günstigste Preis für Plasmaxmed!

Versandkosten werden den Kunden bei einer Bestellung nicht in Rechnung gestellt.

FAQ

Nachfolgend haben wir die häufigsten Leserfragen übersichtlich zusammengefasst und erläutert. Sollten Sie weitere Fragen zu dem Präparat haben, können Sie diese im Kommentarbereich hinterlassen. Wir werden sämtliche Fragen so schnell wie möglich beantworten. 

Ist PlasmaXmed kortisonfrei?

PlasmaXmed Nasenspray ist frei von Kortison und kann aus diesem Grund unbedenklich über einen langen Zeitraum genutzt werden.

Ist das Brennen bei der Anwendung normal?

Insbesondere bei geschwollenen Nasenschleimhäuten kann es zu beginn der Behandlung mit dem Spray zu einem leichten Brennen in der Nase kommen. Diese Beschwerden verschwinden allerdings nach einer kurzen Zeit und sind unbedenklich. 

Ist der Chlorgeruch unbedenklich?

Die Anwendung des Sprays kann zu einem Chlor- oder Ozongeruch kommen. Dies ist ein unbedenklicher Vorgang. 

Wie oft kann man das Nasenspray verwenden?

Das Spray kann bis zu 3-mal täglich angewendet werden. Die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach den Beschwerden. Pro Anwendung sollten 2 bis 3 Sprühstöße pro Nasenloch gesprüht werden. 

Hilft PlasmaXmed gegen Allergien?

PlasmaXmed Nasenspray kann bei Allergien zum Einsatz kommen und lässt die Schleimhäute abschwellen, so dass es zu einer Atmungserleichterung kommt. 

Wirkt PlasmaXmed gegen Nasennebenhöhlenentzündung?

Das Nasenspray wirkt ebenfalls gegen chronische oder akute Nasennebenhöhlenentzündungen. 

Fazit zu PlasmaXmed Nasensprühgel

Unsere Bewertung für das PlasmaXmed Nasenspray fällt äußerst positiv auf. Überzeugend fanden wir die Expertenbewertung sowie die positiven Erfahrungs- und Testberichte von anderen Anwendern. Demnach tritt die vom Hersteller versprochene Wirkung bei chronischen oder akuten Erkrankungen der Nasenschleimhäute schnell ein.

PlasmaXmed ist frei von Kortison und kann über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Mit Nebenwirkungen ist bei einer Einnahme nicht zu rechnen. Wir können den Kauf des Spray empfehlen, zumal das Produkt derzeit auf der Webseite des Herstellers mit großzügigen Rabatten angeboten wird. 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here