Papistop soll helfen kleinere Hautunreinheiten zu beseitigen. Die rein natürliche Creme bietet effektive Wirksamkeit gegen den Papillomavirus und soll das Risiko einer durch Papillome verursachten Krebserkrankung mindern. Doch funktioniert die Creme wirklich wie versprochen? Wir haben uns das Produkt ganz genau angesehen!

Papistop Creme und die Wirkung gegen Warzen

Papistop kann unterstützend gegen die Neubildung von Warzen helfen sie zu blockieren. Das Wachstum von Warzen wird erfolgreich gestoppt und somit Hautunreinheiten vermieden. Regelmäßig angewendet zeigt die Creme nach kurzer Zeit schon erste sichtbare Erfolge.

Die Wirksamkeit erfolgt in drei Stufen:

  • gezielte Bekämpfung von Warzen
  • Stärkung des Immunsystems
  • Blockade gegen HPV-Virus

Voraussetzung für die Wirksamkeit ist eine regelmäßige Anwendung, damit die Wirkstoffe permanent ihre Wirkung entfalten können.

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Papistop ist ein rein natürliches Mittel zur Bekämpfung von Warzen. Wirkstoffe wie Teeöl, Wacholderholzöl, Birkenextrakt, Hedera helix, Calamintha und Chelidonium Majus bilden eine geballte Kraft, um gemeinsam gegen Hautunreinheiten und Warzen anzukämpfen.

Die Inhaltsstoffe und deren Wirkung habe ich mir im Einzelnen genauer angesehen:

  • Teebaumöl entfernt jegliche Viren und Infektionen. Bekannt als ein altes aus China stammendes traditionelles Heilmittel.
  • Wacholderholzöl ist ein hoch wirksames pflanzliches Antibiotikum und wird schon seit Jahrhunderten in Nordamerika wirksam eingesetzt.
  • Birkenextrakt ist für eine sichere Bekämpfung mittels Flavonoiden des Virus zuständig.
  • Hedera Helix unterdrückt und minimiert das Krebsrisiko mithilfe des biologischen aktiven Stoffes Juglon.
  • Calamintha enthält unter anderem den Wirkstoff Polysaccarid Lentinan, der das Immunsystem stärkt und stabilisiert. Sehr erfolgreich wird es schon seit langem in der Krebstherapie eingesetzt.
  • Chelidonium Majus reicht den Wirkstoff Hexose Glycosid dazu und stärkt das Immunsystem.

Anwendung – Wie wird die Papistop Creme verwendet?

Die Anwendung mit der Papistop Creme gestaltet sich recht einfach. Die Salbe ist zur äußerlichen Anwendung gedacht. Sie wird dreimal täglich auf die mit Warzen befallenen Bereiche der haut aufgetragen und großzügig eingerieben. Sie ist schön geschmeidig, lässt sich gut verteilen und zieht rasch in die Haut ein. Die leichte Anwendung gestaltet sich wie das Auftragen einer herkömmlichen Hautcreme.

Erfahrungsberichte der Anwender

Viel Lob erhält die Creme Papistop von Anwendern, die erfolgreich gegen Warzen gekämpft haben. Sie berichten darüber, dass sie nicht mehr angeekelt angestarrt werden von ihren Mitmenschen. Gespräche mit Bekannten sind nun viel besser, wie einige andere Anwender berichten, da sich ihr Gesprächspartner nun auf das Gespräch, statt auf die Warzen konzentriert.

Mit mehr und auch einer neuen Art Selbstbewusstsein gehen zahlreiche erfolgreiche Anwender durch den Tag, seit die Warzen erfolgreich schwinden. Junge Muttis berichten darüber, dass sie vor einer Schwangerschaft mit Papistop ihre Warzen erfolgreich behandelt haben. Eventuell auftretende Schuldgefühle, dem Baby das Papillomvirus mitgegeben zu haben, sind gänzlich verschwunden.

Die Gefahr des Gebärmutterhalskrebses soll ebenfalls durch den Schwund der Warzen für immer gebannt sein.

Treffend bemerkt haben einige Anwender geäußert:

„Man fühlt sich nicht mehr wie ein Mensch zweiter Klasse!“

Bewertungen und Testberichte zu Papistop

Papistop erhält durchweg positive Bewertungen im Internet und auch in öffentlichen Foren. Wir haben unzählige Berichte von Anwendern entdeckt, die über eine erfolgreiche Anwendung berichten. Bei unzähligen Betroffenen wurde das gesamte Hautbild erheblich besser, nach einer regelmäßigen Anwendung über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen.

Wir konnten der Webseite des Herstellers entnehmen, dass auch dort von durchweg positiven Erfahrungen berichtet wurde. David H. Binder, Dr. der Medizinwissenschaften, sprach eine Empfehlung für die Salbe aus, aufgrund der hohen und effizienten Wirksamkeit gegen Bakterien und Viren.

Preisvergleich – Gibt es eine günstigere Alternative?

Von einigen Lesern wurden wir auf den doch sehr hohen Preis von 39,00 Euro pro Creme angesprochen. Daher haben wir uns auf die Suche nach einer günstigen Alternative gemacht.

Häufige Fragen zur Papistop Creme

Fragen hinsichtlich der Papistop Salbe treten immer in den Fokus. Fragen dazu, ob die Salbe empfehlenswert ist oder ob sie wirksam ist, sind nicht die einzigen Wissensgebiete von künftigen Anwendern. Einige stetig wiederkehrende Fragen wollen wir jetzt zeigen.


Gibt es eine Geld zurück Garantie?

Der Hersteller gewährt eine Geld-zurück-Garantie von 30 Tagen. Innerhalb dieser Zeit können sich Anwender ausgiebig von Papistop überzeugen.

Sind Papistop Erfahrungswerte bekannt?

Die Wirksamkeit eines Medikamentes ist immer besser an sich selbst getestet. Da jeder Mensch auf Salben und andere Medikamente anders reagiert, lässt es sich nur schlecht verallgemeinern. Es ist immer besser ohne finanzielles Risiko zuvor die Papistop Salbe zu testen. Bei einigen Anwendern verschwanden die Warzen gänzlich, bei einigen anderen waren sie erheblich geringer, jedoch nicht ganz verschwunden.

Ist Papistop auf Amazon erhältlich?

Vieles kann man auf Amazon käuflich erwerben. Doch Medikamente, wie Papistop gehören nicht dazu. Die Creme ist derzeit noch nicht auf dem deutschen Markt erhältlich. Als Begründung gab der Hersteller lediglich an, dass er sich keinen Gefahren für Fälschungen aussetzen möchte. Aus diesem Grund verkauft er die Creme nur über seine eigene Internetseite. Der Hersteller garantiert jedoch für die Echtheit des Produktes mit seinem Namen.

Wie viel ml sind in der Creme enthalten?

Eine Tube Papistop Creme ist mit 30 ml Inhalt versehen.

Wie muss die Creme aufgetragen werden?

Laut Hersteller Empfehlung ist die Warze zunächst gründlich zu reinigen und anschließend gut zu trocknen. Danach eine kleine Menge Creme auf die betroffene Hautstelle auftragen und gut einreiben. Über den Tag verteilt dreimal täglich wiederholen.

Ist Papistop in Apotheken erhältlich?

Derzeit ist Papistop nicht in Apotheken käuflich zu erwerben. Den Vertrieb der Creme behält sich der Hersteller alleinig auf seiner Internetseite vor. Sie ist als einzelne Tube, aber auch als Staffelung erhältlich. Jeder Käufer kann die Creme für einen Zeitraum von 30 Tagen ausgiebig testen, da der Hersteller eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie einräumt.

Wo kann man Papistop kaufen?

Die Creme gegen Warzen ist momentan nur original beim Hersteller zu erwerben. Aus Schutz vor Fälschungen möchte er nur auf der eigenen Internetseite Papistop Creme anbieten. Auf der Internetseite sind diverse Staffelpreise als Angebot ersichtlich, die einen Kauf lohnenswert machen.

Wie hoch sind die Kosten und Preise für Papistop?

Das Mittel gegen Warzen wird vom Hersteller als frei wählbare Staffelung angeboten. Die Warzen Creme ist zum Einzelpreis von 39 Euro für eine 30 ml Tube käuflich zu erwerben.

Angeboten werden 2 Tuben Creme + 1 GRATIS, also 3 x 30 ml Creme zum Preis von nur 57 Euro.

Als bestes Angebot besteht aus einer Bestellung von 5 x 30 ml Papistop Creme zum Sonderpreis von nur 89 Euro.

Die Lieferung und der Versand sind derzeit kostenlos.


Fazit – Hilft Papistop Creme gegen Warzen?

Warzen sind eine unschöne Begleiterscheinung der Haut, die wohl niemand so wirklich haben mag. In der Regel sind Warzen ansteckend und sollten rasch behandelt werden. Als wirkungsvolles Mittel gegen Warzen hat sich Papistop bewährt. Wenn das Immunsystem geschwächt ist oder sich Viren im Körper ausbreiten, besteht die Gefahr, dass sich neue Warzen bilden. Auch hier ist die Wirkung von Papistop gefragt. Die Creme hilft nicht nur bestehende Warzen zu vertreiben, sondern blockiert auch erfolgreich die Bildung neuer Warzen. Selbstverständlich gibt es auf dem Markt auch weitere Mittel, die effektiv helfen und die sogar noch günstiger angeboten werden.


Quellen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here