image and icon (Kreativkolors) created by - Freepik.com

Viele Menschen möchten gerne mehr Muskeln zeigen. Dabei geht es meist nicht darum, wie Arnold Schwarzenegger auszusehen. Natürlich müssen nicht nur Bodybuilder, sondern alle Menschen, die Muskeln aufbauen wollen, zunächst einmal trainieren. Fakt ist, dass Muskelaufbau nur gelingt, wenn Fettgewebe verbrannt wird.

Thoraxin soll die Fettverbrennung unterstützen und regelrechte Wunder in Sachen Muskelaufbau bewirken. So verspricht es zumindest die Werbung des Herstellers. Doch scheinen Werbeaussage und Realität bei diesem Mittel weit auseinander zu liegen. Bringt Thoraxin die versprochenen Erfolge? Wir wollten es genau wissen!

Thoraxin – sind die Anwender tatsächlich von dem Produkt überzeugt worden?

Viele Online-Shops preisen Thoraxin als ein Wundermittel an, mit dem innerhalb kurzer Zeit das Muskelvolumen enorm vergrößert werden kann. Jede Menge zufriedene Kundenstimmen sollen die Wirksamkeit bezeugen. Wir halten die Versprechungen allerdings für völlig überzogen. Aber gut, Werbung soll den Kunden zum Kauf animieren und Übertreibungen sind da wohl erlaubt.

Was versprechen die Vertreiber von Thoraxin also? Da ist von einem muskulösen Körper, sehr schnellem Muskelaufbau, einer enormen Steigerung der Körperkraft, erhöhter Testosteronproduktion und extrem kurze Regenerationsphasen nach dem Training die Rede. So weit so gut.

Was uns allerdings verwundert ist, dass die Erfahrungsberichte, die auf solchen Seiten abgedruckt sind, in der restlichen Internetwelt nicht auffindbar sind. Da sind keine Prominenten-Sportler, die sich außerhalb der Vertriebswebseiten positiv über Thoraxin auslassen. Und das, wo Promis doch eigentlich immer mit von der Party sind, wenn es um den Körperkult geht.

Wir konnten jedenfalls nirgendwo eine Bestätigung dafür finden, dass irgendein Profi-Sportler aus dem Bereich Bodybuilding oder ähnlichem, die Thoraxin-Kapseln schon einmal eingenommen hätte und dies öffentlich kommentiert hätte. Und das, wo doch so umwerfende Erfolge bei Muskelaufbau und Co. erzielt werden. Kein Wunder also, dass wir Zweifel hegen, ob es sich bei Thoraxin tatsächlich um ein wirksames Präparat handelt.

Wir vermuten, dass es sich wohl eher um ein Produkt geht, mit dem potentiellen das Geld aus der Tasche gezogen wird. Trotz unserer Bedenken wollen wir objektiv bleiben und haben weiter über Thoraxin recherchiert. Wir möchten die ganze Wahrheit über Thoraxin heraus finden, um keine falschen Informationen, von denen es im Netz mehr als genug gibt, weiterzugeben.

image created by Jcomp – Freepik.com

Anzeige

Immustrong kaufen

Thoraxin – was ist dran an den Erfahrungsberichten?

Internetseiten, die Thoraxin vertreiben, drucken logischerweise eher selten einen negativen Erfahrungsbericht ab. Wenn allerdings ausschließlich euphorische, positive Erfahrungen geschildert werden, wird selbst der naivste Verbraucher irgendwann stutzig. Unterstrichen wird die Werbewirksamkeit der guten Bewertungen dann noch durch Fotos. Muskulöse, durchtrainierte Männer lächeln einem von den Bildern entgegen. Thoraxin habe dabei geholfen, dass diese Anwender innerhalb von maximal vier Wochen ihr geplantes Trainingsziel erreicht hätten.

Bereits kurz nach den ersten Einnahmen, so wird behauptet, wäre eine Veränderung in den Muskeln zu spüren gewesen. Alle Erfahrungsberichte auf den Vertriebsseiten für Thoraxin ähnelten sich so sehr, dass wir den Eindruck hatten, dass sie wohl von der gleichen Tastatur stammten. In der Werbung scheint ja fast alles, erlaubt zu sein. Selbst Fotos von professionellen Models, die als Otto-Normal-Verbraucher ausgegeben werden, oder retourschierte Bilder sind an der Tagesordnung. Wir waren schockiert, was unsere Recherchen im Fall von Thoraxin ergaben.

Wirklich erstaunt waren wir, als wir unsere Recherchen auf seriösen Verkaufsportalen wie Amazon ausweiteten. Die Erfahrungsberichte, die hier veröffentlicht wurden, zeichnen von Thoraxin nämlich ein völlig anderes Bild. Hier finden sich nämlich überwiegend Erfahrungsberichte von Menschen, die schwer enttäuscht waren, weil sich weder nach vier Wochen noch nach Monaten der Einnahme irgendeine Veränderung eingestellt hatte.

Einige Anwender zeigten eine Veränderung an, die sich aber in einem gesundheitlichen Schaden ausdrückte. Die Kunden in den Verkaufsportalen scheinen völlig anders zu empfinden, als die von den Vertreibern zitierten. Kann es sein, dass für die Vertreiber des Präparats „echte“ Kunden zu einer aussterbenden Spezies gehören? Uns konnten die Erfahrungsberichte auf den Vertriebsseiten jedenfalls nicht von der Wirksamkeit des Mittels überzeugen.

 

Thoraxin – ein Medienstar mit Superwirkung

Die Anbieter von Thoraxin verweisen immer wieder auf positive Presseberichte, die in namhaften Männer- und Bodybuilder-Magazinen erschienen seien. Wir haben also etliche Magazine aus dem Bereich Sport, Gesundheit und Lifestyle durchforstet. Das Ergebnis war niederschmetternd. Wir haben nämlich nicht einen Bericht finden können, in dem das Muskelaufbaupräparat, von irgendeinem Promi gelobt worden wäre. Diese Aussage der Anbieter kann also ganz klar als „Fake News“ abgetan werden.

Was ist eigentlich drin in Thoraxin?

Das ist eine gute Frage, die aber schwer zu beantworten ist. Die Anbieter sind definitiv nicht gewillt, eine klare Aufstellung aller Inhaltsstoffe herauszugeben. Schwammige Angaben wie „innovative Formel“ oder „einzigartige Wirkstoffkombination“ halten wir für nicht aussagekräftig. Wir halten dies für Augenwischerei, mit der die angebliche Wirksamkeit des Präparats unterstrichen werden soll.

Angaben über konkrete Inhaltsstoffe werden bei diesen Anbietern nirgendwo gemacht. Der Kunde erfährt nur, dass verschiedene Mineralstoffe wie Zink und Magnesium sowie einige Aminosäuren angeblich enthalten sind. Die tatsächliche Zusammensetzung des Mittels bleibt aber völlig im Dunkeln. Ob eventuell gesundheitsschädigende Substanzen enthalten sind, kann also nicht ausgeschlossen werden. Ob das Präparat völlig harmlos ist? Das können wir nur hoffen.

Wir spekulieren allerdings darauf, dass Thoraxin in die Reihe der wahrscheinlich wirkungslosen Mittel eingeordnet werden muss. Die Verbraucherzentrale hat sich mit dem Problem zwar befasst, konnte aber nur feststellen, dass für die aufgeführten Inhaltsstoffe keine wissenschaftlich belegten Studien vorliegen und entsprechend eine Wirkung weder dementiert noch bestätigt werden können. Auf dieser Grundlage ist eine Bewerbung von Thoxamin mit den bekannten Aussagen eigentlich nicht zulässig.

Light image created by Freepik

Anwendung, Nebenwirkungen und Preis von Thoraxin

Regulär wird das Präparat für 69,– Euro angeboten, wobei sich in der Packung 90 Kapseln befinden. In der Regel wird das Mittel aber immer und überall zu Sonderpreisen verkauft (Thoraxin kann u.a. hier erworben werden). Je nach Anzahl der bestellten Dosen kannst du pro Dose auf einen Endpreis von 29,99 bis 49,95 Euro kommen. Immer noch ein stattlicher Preis für ein Produkt, dessen Wirksamkeit in keiner Form nachgewiesen werden kann.

Unserer Meinung nach kann bei einem Mittel, dass so mit genauen Angaben geizt, nicht mit rechten Dingen zugehen. Ob überhaupt eine Wirkung erzielt wird oder der Körper wohlmöglich geschädigt werden könnte, steht jedenfalls in den Sternen. Schließlich sollte bei einem seriösen Mittel doch zumindest ein Hinweis auf eventuelle Risiken und Nebenwirkungen angegeben sein. Uns ist es ein Rätsel, wie beispielsweise ein Kunde mit Vorerkrankungen wissen soll, ob er die Muskelaufbaupillen bei seinem Krankheitsbild überhaupt nehmen darf.

Thoraxin wird zudem als ein Mittel dargestellt, dass neben der Muskelmasse auch die Potenz steigern soll. Bei solchen Mitteln sind aber häufig gesundheitsgefährdende Substanzen enthalten. Anabole Steroide beispielsweise, die Leberschäden, Krebs und Herzerkrankungen begünstigen können, werden bei solchen Präparaten häufig eingesetzt. Da die Inhaltsstoffe nicht klar deklariert sind, ist höchste Vorsicht geboten.

Zudem enthält Thoraxin nach Herstellerangaben Zink. Männer benötigen im Normalfall, laut Aussage der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, zirka 10 mg Zink täglich, eine Menge die ganz normal über die Nahrungsaufnahme reguliert werden kann. Wer nun zusätzlich Zink durch 3 bis 6 Kapseln des Präparats zu sich nimmt, muss mit einer Überdosierung rechnen. Akute Magen-Darm-Probleme, Kopfschmerzen, Kupfer- und Eisenmangel können die Folge sein.

Image created by Asierromero – Freepik.com

Anzeige

Mundschutz kaufen

Handelt es sich bei Thoraxin also um reine Abzocke?

Aufgrund der Ergebnisse, die wir bei unseren Recherchen erhielten, sehen wir Thoraxin als nicht vertrauenswürdiges Produkt an. Wir gehen davon aus, dass die gewünschte Wirkung nur in überraschenden Einzelfällen eintritt. Es sollte Dir zu denken geben, dass als seriös anzusehende Bewertungen fast ausschließlich negativ ausfallen und vom Hersteller selbst kaum Informationen zu Inhaltsstoffen und Wirkungsweise gemacht werden. Wir gehen jedenfalls davon aus, dass ein solches Produkt, wenn nicht gefährlich so zumindest zu teuer ist, um einen Selbstversuch zu riskieren.

Gibt es vernünftige Alternativen zu dem Produkt?

Natürlich gilt unsere Einschätzung nur für Thoraxin und umfasst nicht alle Muskelaufbaupräparate. Auf dem Markt gibt es durchaus seriöse Hersteller, die allerdings auch über Inhaltsstoffe, Verträglichkeit, Wechsel- und Nebenwirkungen, Dosierung und Anwendung genaue Auskünfte erteilen. Ein wirkungsvolles Muskelaufbaupräparat, von dem der Hersteller wirklich überzeugt ist, wird all diese Informationen in der Beschreibung transparent und offen preisgeben.

Fazit

Da wir alle mündige Menschen sind, muss jeder selbst wissen, ob er Thoraxin ausprobieren möchte. Vielleicht bist Du ja der Meinung, dass nichts über eigene Erfahrungen geht. Allerdings können wir nur dafür plädieren, sich lieber für ein Präparat zu entscheiden, bei dem nicht so viele Unklarheiten auf dem Tisch liegen. Wir können Thoraxin entsprechend nicht empfehlen.

Wann immer Du Dich entscheidest, Deinen Muskelaufbau mit einem Präparat zu unterstützen, solltest Du unbedingt an Deine Gesundheit denken und nur ein Mittel einnehmen, bei dem Du zumindest anhand der Inhaltsstoffe klar erkennen kannst, dass es nicht schädlich ist. Ob es die erwünschte Wirkung hat, wird sich dann zeigen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:
Horlaxen: Wundermittel oder Schwindel?