Pflegebedürftige Menschen haben Anspruch auf Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 40 Euro monatlich. Mit der Curabox können diese Pflegehilfsmittel kostenlos und vor allem nach individuellem Bedarf kostenlos geliefert werden. Die Hersteller der Curabox rechnen dabei direkt mit der Pflegekasse ab.

Wir haben uns nachfolgend näher mit dem Produkt beschäftigt. Was steckt in der Curabox? Wie funktioniert die Bestellung? Wir klären auf!

Was ist Curabox?

Bei der Curabox handelt es sich um ein Paket mit Pflegehilfsmitteln, für welche nach SGB XI jeder Versicherte einen gesetzlichen Erstattungsanspruch im Wert von monatlich 40 Euro hat. Um diesen Anspruch geltend zu machen und in den Genuss der Curabox zu kommen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Ein Pflegegrad muss anerkannt sein
  • Die Pflege kann zu Hause, in einer Wohngemeinschaft oder in einer Einrichtung für betreutes Wohnen stattfinden
  • Die Pflege wird von einer privaten Person durchgeführt

Was für Produkte sind in der Curabox?

Die Box für Pflegehilfsmittel steht in 6 verschiedenen Größen mit unterschiedlichen Inhalten zur Verüfgung:

  • Box 1: 1000 ml Flächendesinfektion, 500 ml Handdesinfektion, 100 Einmalhandschuhe, 25 Bettschutzeinlagen
  • Box 2: 500 ml Flächendesinfektion, 500 ml Handdesinfektion, 200 Einmalhandschuhe, 25 Bettschutzeinlagen
  • Box 3: 500 ml Flächendesinfektion, 1000 ml Handdesinfektion, 200 Einmalhandschuhe
  • Box 4: 1000 ml Flächendesinfektion, 500 ml Handdesinfektion, 200 Einmalhandschuhe
  • Box 5: 500 ml Flächendesinfektion, 500 ml Handdesinfektion, 50 Bettschutzeinlagen
  • Box 6: Flexbox. Diese kann selbst zusammengestellt werden

Curabox Erfahrungen – Was sagen Kunden?

Im Rahmen unserer Recherchen haben wir uns ebenfalls mit Erfahrungs- und Testberichten von anderen Anwendern auseinandergesetzt. Im Internet wurden wir in den öffentlichen Foren schnell fündig und stellten fest, dass Nutzer der Curabox äußerst zufrieden mit dem Anbieter sind.

Besonders positiv hervorgehoben wurde diesbezüglich, dass die Lieferung unproblematisch und prompt erfolgte. Die Produkte in der Curabox sind von hochwertiger Qualität. Zudem werden die Nutzer der Curabox nicht mit Kosten belastet. Die Hersteller rechnen direkt mit den Pflegekassen ab. 

curabox erfahrungsberichte bewertungen

〉 Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Curabox gemacht? 〈
Teilen Sie Ihre persönliche Erfahrung mit anderen oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern und Kunden aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Curabox Test – Was sagen Experten?

Der TÜV Saarland hat die Curabox auf Qualität geprüft, wobei die Attribute Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Fachkompetenz getestet wurden. Wie sich herausstellte, konnte das Produkt in sämtlichen Attributen mit der Note „Sehr gut“ abschneiden.

curabox test tüv

Curabox kostenlos erhalten – Welche Voraussetzungen und Kriterien müssen erfüllt sein?

Die Pflegehilfsmittel Box ist für pflegebedürftige Menschen ohne weitere Kosten erhältlich. Die Hersteller der Box rechnen die entstehenden Kosten in Höhe von 40 Euro monatlich direkt mit den Pflegekassen ab.

Um in den Genuss der Curabox kommen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Zu diesen Bedingungen gehört, dass ein Pflegegrad anerkannt wurde. Hierbei ist es nicht von Belang, ob der Pflegegrad 1, 2, 3, 4 oder 5 vorliegt.

Zudem muss die pflegebedürftige Person zu Hause, in einer Einrichtung für betreutes Wohnen oder eine Wohngemeinschaft leben. Sollte der Pflegebedürftige schließlich von mindestens einer privaten Person betreut werden, besteht ein Anspruch auf monatliche Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 40 Euro.

Was kosten die Curaboxen?

Die Pakete mit den Pflegehilfsmittel kosten maximal 40 Euro im Monat. Diese Kosten werden allerdings direkt mit der Pflegeversicherung abgerechnet. Pflegebedürftige Personen müssen nicht in Vorleistung treten

Wo kann man eine Curabox bestellen?

Die Box mit Pflegehilfsmitteln kann auf der Webseite des Herstellers bestellt werden, ganz einfach in 4 Schritten:

  1. Curabox auswählen
  2. Antrag für Pflegekasse ausfüllen
  3. Antrag portofrei zurücksenden
  4. Jeden Monat kostenfreie Pflegehilsmittel erhalten

FAQ

Nachfolgend haben wir die häufigsten Leseranfragen zur Box mit Pflegehilfsmittel übersichtlich zusammengestellt und erläutert. Weitere Fragen können in den Kommentaren hinterlassen werden. Wir werden sämtliche Leserfragen so schnell wie möglich beantworten.

Kann man die Curabox ändern?

Der Inhalt der Pflegehilfsmittel Boxen kann monatlich gewechselt werden. Hierfür müssen die Betroffenen lediglich einen kurzen Anruf tätigen oder eine Email mit den Kontaktdaten sowie der gewünschten Box-Variante vornehmen. Auf diese Weise kann monatlich entschieden werden, welche Pflegehilfsmittel für den Folgemonat bezogen werden sollen.

Wie kann man die Curabox kündigen und abbestellen?

Die Kündigung der Pflegehilfsmittel kann jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen erfolgen und muss schriftlich per Mail, Fax oder Brief erfolgen

Wie nehme ich Kontakt auf?

Der Kontakt kann per Email an [email protected] oder per Brief an

Pflege.de

Web Care LBJ GmbH

Spitalerstraße 32

20095 Hamburg

aufgenommen werden.

Gibt es eine Telefonnummer?

Telefonisch kann das Unternehmen unter der Nummer 040-8740 9910 erreicht werden.

Wo finde ich den Curabox Login im Onlineshop?

Der Login Bereich für Kunden befindet sich auf der Webseite des Betreibers.

Übernimmt die Pflegekasse die Kosten?

Gemäß SGB XI übernimmt die Pflegekasse bei anerkanntem Pflegegrad monatliche Kosten in Höhe von bis zu 40 Euro für Pflegehilfsmittel. 

Wo erhalte ich einen Curabox Antrag?

Der Antrag für ein Pflegehilfsmittel Paket kann im Internet Online ausgefüllt und ausgedruckt werden. Ebenfalls möglich ist der Erhalt eines Antrages per Brief oder per telefonischer Anforderung. 

Was ist, wenn die Pflegekasse den Curabox Antrag ablehnt?

Sollte die Pflegekasse den Antrag auf die Kostenerstattung für Pflegehilfsmittel ablehnen, erhalten die Betroffenen keine Box. Es entstehen keinerlei Kosten.

Fazit

Wie sich im Test herausstellte, stellt die Pflegehilfsmittelbox eine echte Alltagserleichterung für Betroffene dar. Der Antrag auf Zusendung einer Box muss lediglich einmalig ausgefüllt werden. Der Inhalt der Hilfsmittelbox kann allerdings monatlich neu gewählt werden. Dies kann per Email oder per Telefon erfolgen.

Die Box verfügt über Inhalte im Gesamtwert von monatlich maximal 40 Euro. Diese Kosten werden direkt mit der entsprechenden Pflegekasse abgerechnet. Eine Kündigung der Curabox kann innerhalb von einer 14-tägigen Frist per Mail, Fax oder schriftlich erfolgen. 

Mehr Informationen zur Curabox erhalten Sie hier.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here